deutschenglisch

Login




www.vdbum.de

Newsletter









 


Pressemitteilungen
Aktuelle Meldungen aus den Branchen







Für die von uns veröffentlichten Firmennachrichten übernehmen wir keine Gewähr.
 

                              
Presskontakt: Manfred Lorenzen, Chefredakteur

 
BWE - 3. Windbranchentag Schleswig-Holstein - Motto Stadt – Land – Wind - Husum - 18. 04.2018

New-Energy-Jobs:
BWE - 3. Windbranchentag Schleswig-Holstein, Husum: Der Windbranchentag, BWE- Bundesverband Windenergie, Berlin, steht unter dem Motto Stadt-Land-Wind. Auf der größten Veranstaltung der Erneuerbaren Energien in Schleswig-Holstein treffen sich Landespolitiker und Bürgermeister mit über 500 Vertretern der Windenergiebranche. Windenergieunternehmen, Gemeinden und  Städte zeigen in Vorträgen und im Ausstellerbereich, wie sie gemeinsam das Energiesystem in Schleswig-Holstein Schritt für Schritt wirtschaftlich und nachhaltig erneuern.  Dr. Robert Habeck, Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung, wird die Teilnehmer begrüßen und die zuständigen Staatssekretäre der Landesregierung werden mit Branchenvertretern auf dem Podium diskutieren, wann die neuen Regionalpläne in Schleswig-Holstein in Kraft treten werden und damit der Ausbau der Windenergie wieder in geordnete Bahnen gelenkt wird.
Quelle: BWE- Bundesverband Windenergie, Berin / Husum


mehr...
IFAT 2018 - Environmental technologies for the construction industry - May 14 to 18 - 03.2018

Umwelttechnik-Job:
Messe München GmbH, München:  IFAT - the World's Leading Trade Fair for Water, Sewage, Waste and Raw Materials Management will take place at Munich’s exhibition center from May 14 to 18. •  Premiere: special area for sustainability in road construction •  VDMA demonstration days now also for mineral processing •  Modern machinery for crushing and screening construction waste. The construction sector is an industry with a high relevance to the environment. With an annual volume of 200 million tons, mineral construction and demolition waste, roadway rubble and soil is by far the largest waste stream in Germany. According to the Central Association of the German Construction Industry up to 90 percent of this waste stream is kept in circulation. The required recycling and treatment solutions have always been an important segment of IFAT.
Quelle: IFAT - Messe München GmbH


mehr...
DeLaval - neues Europa Logistikzentrum erhält Nachhaltigkeitszertifikat LEED Gold - 03.2018

Agrartechnik-Jobs:
DeLaval GmbH, Glinde: Das neue europäische Logistiklager von DeLaval in Gallin, Mecklenburg-Vorpommern, hat die Gold-Zertifizierung vom LEED (Leadership in Energy and Environmental Design), ein anerkanntes internationales Nachhaltigkeitssiegel für Immobilien erhalten. „Durch eine sorgfältige und genaue Planung eines nachhaltigen Konzeptes während der Bauphase zusammen mit dem Bauherren, haben wir es geschafft unseren Wasserverbrauch um 62% und den Energieverbrauch um 43% zu senken“, sagt John-Erik Hermanson, Executive Vice President Supply Chain, DeLaval. Kriterien: • Energieeffizienten Umgang mit den Ressourcen Wasser und Energie im Innen- und Außengelände für einen umweltfreundlichen und ressourcenschonenden Betrieb. 43% Energiereduzierung, mittels einer kompletten Energiesimulation des Logistikzentrums.
Quelle: DeLaval GmbH / DeLaval AB
 


mehr...
CeMAT 2018 - The World leading trade fair for intralogistics & supply chain management - 04.2018

Agrartechnik-Jobs:
HANNOVER MESSE & CeMAT, Hannover: CeMat – Logistics 4.0 meets Industry 4.0. Die weltweit wichtigste Industriemesse ist vom 23. bis 27. April 2018 in Hannover. Mit rund 1.000 Ausstellern aus aller Welt ist die CeMAT die international führende Messe einer stark wachsenden Branche, die 2015 allein in Deutschland ein Produktionsvolumen von 20,1 Mrd. € erreichte. Der Mensch und die Maschine – das sind die Grundpfeiler der Fabrik der Zukunft. "Das Zusammenspiel von Automatisierungstechnik, Plattformen und maschinellem Lernen hebt Industrie 4.0 auf die nächste Stufe", sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG. "Unter dem Leitthema 'Integrated Industry – Connect & Collaborate' erleben die Besucher aus aller Welt, wie die Vernetzung in der Industrie ganz neue Formen des Wirtschaftens, des Arbeitens und der Kollaboration schafft. Das Ergebnis: mehr Produktivität, zukunftsfähige Arbeitsplätze und neue Geschäftsmodelle." 
Quelle: HANNOVER MESSE & CeMAT


mehr...
LMV - Verkaufsleiter (Sales Manager) - Deutschland & Europa (m/w) - 02.2018

agrartechnik-jobs.de: Job-Nr.: 3908 - 02.2018
Stellenangebot - Job-Nr.: 3908 - Verkaufsleiter (Sales Manager) - Deutschland & Europa (m-w) - 02.2018 - Technischer / kaufm. Vertrieb - Ansprechpartner für die OEM-Landtechnikpartner. Das Unternehmen ist ein führender mittelständischer Hersteller und Partner für Agrartechnikhersteller weltweit sowie Handel. Für die OEM-Kunden ist das Unternehmen Systemanbieter - von der Entwicklung bis hin zur Lieferung von kompletten Anbaukomponenten. Die aktive Unterstützung der Partner vor Ort ist der Garant für den Unternehmenserfolg in dem Familienunternehmen. Um die Erfolgsgeschichte fortzuschrei-ben suchen wir den Nachfolger ... Verkaufsleiter (Sales Manager) - Deutschland & Europa (m-w).
Bewerbung an M. Lorenzen ... Für Informationen steht Ihnen Herr Manfred Lorenzen (0172 5231403) gerne zur Verfügung. Ihre Online-Bewerbung schicken Sie bitte direkt an M.Lorenzen@LMV-Jobboerse.de.
Quelle: lmv-jobboerse.de - M.Lorenzen


mehr...
STRABAG AG gehört nun zu 100 Prozent zur STRABAG SE-Gruppe, Villach – 01.2018

Baumaschinen-Jobs:
STRABAG AG, Köln / STRABAG SE, Villach: Die Deutsche STRABAG AG gehört nun zu 100 Prozent zur STRABAG SE-Gruppe. Der am 14.12.2017 durch das Oberlandesgericht Köln freigegebene umwandlungsrechtliche Squeeze-out der Minderheitsaktionäre der STRABAG AG ist vollzogen. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, sind die entsprechenden Registereintragungen erfolgt. Die Minderheitsaktionäre erhalten eine angemessene Barabfindung. Somit hat der STRABAG SE-Konzern alle Anteile an der nun nicht mehr börsennotierten STRABAG AG übernommen.  „Der bewährte Markenname "STRABAG" wird auch zukünftig für Qualität und Innovationen beim Ausbau und Erhalt der deutschen Infrastruktur stehen“, betonte der Vorstand der STRABAG AG. Vorstand Strabag AG: Dipl.-Ing. Christian Hattendorf, Dipl.-Ing. Peter Hübner, Mag. Marcus Kaller, Dipl.-Ing. Jörg Rösler.
Quelle: STRABAG AG / STRABAG SE


mehr...
BayWa r.e. nimmt 41 MWp-Solarpark in Frankreich, Bordeaux, in Betrieb - 01.2018

New-Energy-Jobs:
BayWa r.e. renewable energy GmbH, München: Die BayWa r.e. hat den Solarpark Lacs Médocains nördlich von Bordeaux in Betrieb genommen. Die Anlage kommt auf eine Gesamtleistung von rund 41 MWp und kann damit rund 20.000 Haushalte mit Solarstrom versorgen. BayWa r.e. wird für das Projekt langjährige Stromabnahmeverträge, sogenannte Power Purchase Agreements (PPA), mit bis zu 20 Jahren Laufzeit abschließen. „Dank unserer standardisierten Prozesse und des BayWa r.e.-eigenen Systemdesigns waren wir in der Lage das Projekt trotz des straffen Zeitplans planmäßig und ohne Verzögerungen fertigzustellen“, so Benedikt Ortmann, Geschäftsführer der BayWa r.e. Solar Projects GmbH. „Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Gemeinde vor Ort werden wir zudem Maßnahmen zur Umweltbildung und zum Umweltschutz umsetzen.“ Geschäftsführer: Matthias Taft (Vorsitzender), Günter Haug, Harald Wilbert.
Quelle: BayWa r.e. renewable energy GmbH


mehr...
ALBA Group und Baowu Group gründen Joint Venture für Automobilrecycling - 01.2018

Umwelttechnik-Jobs:
ALBA Group plc & Co. KG, Berlin / Baowu Steel Group Corporation, Shanghai P.R.: Die ALBA Group, die ALBA International Recycling GmbH 51-Prozent-Mehrheitseigentümer an der Shanghai Baosteel Auto Recycling Co., Ltd., einem der führenden Automobilrecycler in Shanghai. Mitgesellschafter des Joint Ventures ist die Shanghai Baosteel Iron & Steel Resources Co., Ltd., ein Unternehmen der Baowu Group, die mit einer Jahresproduktion von rund 58,4 Millionen Tonnen der größte Stahlproduzent Chinas und der zweitgrößte weltweit ist. „Wir freuen uns sehr, dass wir unser Know-how im Bereich Automobilrecycling verstärkt auch in Asien einsetzen können. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Baowu ein Modell für ganz China zu etablieren und das Land aktiv beim Aufbau einer modernen und nachhaltigen Kreislaufwirtschaft zu unterstützen“, so Dr. Axel Schweitzer, Vorstandsvorsitzender der ALBA Group. „Zugleich bauen wir unsere starke Rolle in der chinesischen Recyclingwirtschaft weiter aus.“
Quelle: ALBA Group plc & Co. KG / China Baowu Group Corporation Limited


mehr...
Zeno Kunststoffrecycling – vom Produktionsabfall zum Sekundärrohstoff – 11.2017

Umwelttechnik-Job:
ZENO Zerkleinerungsmaschinenbau Norken GmbH - Norken: Speziell für die Aufbereitung von Kunststoffen, die in die Produktion zurückgeführt werden sollen, bietet ZENO den vielfach bewährten Zerkleinerer der Baureihe ZTLL in einer Sonderausführung an. Diese verfügt über ein Schneidsystem mit zwei Gegenmessern, die eine effiziente Zerkleinerung auf ein gleichmäßiges, kleines Korn gewährleisten. Dieses kann anschließend ohne weitere Bearbeitungsschritte wieder extrudiert werden. Die Maschine eignet sich damit optimal für die Aufbereitung von Thermoplasten aus Produktionsabfällen. Gemäß der nachfolgenden Wiederverwendung als Granulat liegt das Korngrößenspektrum vor allem im Bereich 8 – 14 mm. Mit Hilfe der hydraulischen Siebschnellwechseleinrichtung kann die erzielte Fraktion durch Tauschen der eingesetzten Siebschublade binnen weniger Minuten geändert werden. Geschäftsführerin: Richarda Krüger.
Quelle: ZENO Zerkleinerungsmaschinenbau Norken GmbH


mehr...
ALBA Group - Investition in Recycling und Nachhaltigkeit „Sorting 4.0“ im Chemiepark Marl - 10.2017

Umwelttechnik-Job:
ALBA Group plc & Co. KG, Berlin. ALBA investiert in eine neue Produktionsanlage für Wertstoffe in Nordrhein-Westfalen im Chemiepark Marl. Die neue Anlage entsteht auf einer circa 55.000 Quadratmeter großen Grundstücksfläche im Süden des Chemieparks Marl und vereinigt modernste Digitaltechnik („Sorting 4.0“) mit fast 50-jährigem Know-how der ALBA Group . „Mit unserer neuen Anlage sind wir nicht nur führend in Sachen Sortiertechnik in Deutschland und Europa“, so Dr. Axel Schweitzer, Vorstandsvorsitzender der ALBA Group. „Wir sind zudem auch bestens für die Erreichung der hohen Quotenanforderungen des neuen Verpackungsgesetzes gerüstet. Mit unserer Investition positionieren wir uns eindeutig für unseren deutschen Heimatmarkt und eine rohstoffeffiziente Zukunft in Europa.“
Quelle: ALBA Group plc & Co. K
G


mehr...
weiter ...